Seite Auswählen

Ideales Wasser

Ideales Wasser

Was ist eigentlich Ideales Wasser? In unseren Wassertankstellen produzieren wir „ideales Wasser„.

Aber was genau ist das?

Die Natur als Vorbild
Im großen Kreislauf der Natur wird das Wasser durch Verdunstung gereinigt und gelangt über die Atmosphäre als Regen, Hagel, Schnee oder Graupel auf die Erde zurück. Wo immer sich das Wasser sammelt, in den Meeren, Flüssen, Seen, Teichen und Tümpeln, belebt die Sonne es mit lebenswichtiger Photonen-Energie.

Es fließt über die Steine in den Flussläufen, nimmt dabei Mineralien auf, die dem Wasser seinen natürlichen und frischen Geschmack verleihen. Bei diesem Prozess erhöht sich seine innere Oberfläche und wird mit natürlichem Sauerstoff angereichert. Von der Natur produziert, belebt das Wasser seit Millionen Jahren Menschen, Tiere und Pflanzen.

Das Wasser der langen Lebens
In China kennt man seit Alters her vier Qualitäten bei der Wasserbeurteilung. Die höchste Qualität besitzt, nach der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) das Schmelz- oder Regenwasser aus dem Hochgebirge. Dieses Wasser wurde als das „Wasser des langen Lebens“ bezeichnet und stand ausschließlich der Oberschicht zur Verfügung. Die zweithöchste Qualität besitzt Quellwasser am Fuße der Berge. An dritter Stelle folgt das Flusswasser und an letzter Stelle das Wasser aus den Leitungen.

Die Entwicklung von IdealWater
Angesichts zunehmender Wasserbelastung suchten wir nach einer naturkonformen Lösung, das Leitungswasser wieder so aufzubereiten, wie es ursprünglich von der Natur selbst generiert wurde.

10 Jahre der Versuche, Prüfungen und kontinuierlicher Verbesserung mündeten in einem Patent, welches den Prozess der natürlichen Wasseraufbereitung wirksam nachbildet und dieser ermöglicht eine Wasserqualität, die den besten Hochquellwässern in nichts nachsteht: lebendig, rein, weich und hochenergetisch.

Leitungswasser wird in einem fünfstufigen Filter- und Veredelungsprozess, angelehnt an den natürlichen Wasseraufbereitungsprozess, zu idealem Wasser veredelt.

Die Vorfiltration
Zunächst werden über die dreistufige Vorfiltration grobstoffliche Verunreinigungen wie Sand, Sedimente, Rost und Chlor aus dem Wasser entfernt. Diese Vorfiltration dient zum Schutz der nachfolgenden Molekularfiltrations-Membrane.

Die Molekularfiltration
Nach erfolgter Vorfiltration fließt das Wasser durch den Molekularfilter, der bis zu 99,9 Prozent aller möglichen Verunreinigungen befreit. Die Porengröße der Membran entspricht der Größe des Wassermoleküls, dem kleinsten Molekül. Alle Stoffe, die größer als das einzelne Wassermolekül sind, werden von diesem Filtersystem zurückgehalten. Das Ergebnis ist hochreines Wasser, welches nun weiter veredelt wird.

Die Wasseraufbereitung durch Photonen
Aus der Biophotonenforschung wissen wir, dass Lichtimpulse (Photonen) die ursprüngliche Energiequelle des Lebens sind. Sogar durch die Nahrung nehmen wir diese Impulse auf und unsere Zellen verwenden sie zur Kommunikation und Steuerung der Zellvorgänge.

Durch ein spezielles Verfahren – angelehnt an den „Urzeitcode“ – wurden Siliziumkristalle (Photonic Crystal) so informiert, dass sie nachweislich konstant solche lebenswichtigen Lichtimpulse aussenden und dadurch die Lebensumfelder von Menschen, Tiere und Pflanzen fördern.

Durch diese Siliziumkristalle wird die Schwingung von Photonen auf das Wasser übertragen und dieses dadurch „natürlich belebt“.

Die Remineralisierung mit Schungit
schungit01Schungit ist ein natürliches Mineral und kommt in unterschiedlichen Kohlenstoffkonzentrationen in der Natur vor. Kohlenstoff bildet eine Grundlage des Lebens auf der Erde. Schungit werden in der Medizin außergewöhnliche Eigenschaften nachgesagt. Zu den seltenen Fullerenen, enthält Schungit fast alle Elemente des Periodensystems.

Weiterhin zeichnet sich dieses Gestein durch seine selektive Wirkung aus: Schungit entnimmt aus dem menschlichen Organismus jene Stoffe, die diesem nicht nützlich sind und „füllt“ gleichzeitig die dem Menschen nützlichen Elemente auf. Auf diese Weise trägt er im Zusammenspiel mit dem Körper zu dessen innerem Gleichgewicht bei.

Weitere Informationen über Schungit finden Sie auch auf: http://russische-volksmedizin.info/schungit-der-geheimnisvolle-stein/

Sauerstoffanreicherung und Vitalisierung durch Verwirbelung
Beim IdealWater-Prozess wird der Verwirbelungseffekt in den Flussläufen mittels Verwirbelung erzielt. Dadurch wird – ähnlich wie in der Natur – die innere Oberfläche des Wassers erhöht und zudem mit Sauerstoff angereichert und versorgt unsere Zellen mit hochreinem, lebendigem Wasser, Energie und Sauerstoff.

tabelleIm IdealWater-Prozess wird gewöhnliches Leitungswasser zu einem Wasser mit außergewöhnlicher Qualität veredelt und liefert so eine Basis zur wirksamen Versorgung der Zellen und damit verbundener Gesundheit und Wohlbefinden.

Durch eine Integration eines IdealWater-Wasserwerkes im eigenen Haushalt steht dieses Wasser ohne Kästen schleppen, schädlichem Plastikmüll und dessen Entsorgung für den Nutzer unmittelbar zur Verfügung.

Das veredelte Wasser dient auch als Grundlage für Getränke (z. B. Tee) und ist ebenfalls für Tier wie auch Pflanze eine Wohltat.

Unsere Mission

Wir, Water4Life – Europäisches Institut für Gesundheit und Wasserqualität,  sind ein eingetragener Verein. Wir veröffentlichen regelmäßig Beiträge zu den Themen Wasser, Umwelt und Gesundheit. Wir sind unabhängig, neutral und manchmal unbequem. Wir schauen über den Tellerrand packen auch unpopuläre Themen an.

Hier eintragen

Archive

newsletter trinkdichfit

Alle Infos zu unseren Trink-Dich-Fit-Wassertankstellen

Holen Sie Sich unseren Newsletter, verpassen Sie keine Informationen mehr und downloaden Sie unser Trink-Dich-Fit E-Book!

Das hat geklappt! Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail Adresse!