Seite Auswählen

Überzeugend – Water4Life Mitglied schwört auf seine Wassertankstelle

Bernd Gugel zapft sein Wasser selbst

Unser Fördermitglied Bernd Gugel schwört darauf, dass das kostbare Nass an seiner Heim-Tankstelle absolut gesund ist. Und er scheut da auch keinerlei Öffentlichkeit: ganz im Gegenteil, gab er der dortigen Tageszeitung ein längeres Interview und berichtete ausführlich über seine Wassertankstelle. Er machte das so überzeugt und authentisch, dass der „Fränkische Tag“ ihm und seiner Wassertankstelle viel Platz in Ihrer Tageszeitung gab.

Dies zeigt zweierlei: das Thema „Gesundes und sauberes Wasser“ wächst in dem Bewusstsein der Öffentlichkeit. Nur zu oft erfolgte Berichterstattung zum Thema Trinkwasser doch sehr vorsichtig. Kritiker am „bestkontrollierten Lebensmittel Nummer eins“ werden doch sehr häufig schnell mundtot gemacht oder in die esoterische Ecke gedrängt. Hier zeigte sich der „fränkische Tag“ doch sehr offen, beinahe mutig. Zum anderen zeigt dieser Vorgang, wie man mit Engagement und Aktivität doch einiges bewegen kann.

 

Bernd Gugel, Wassertankstellen-Betreiber in Oberreichendorf (ein kleiner Ort in der Nähe von Erlangen) ist von Beruf Innenarchitekt und Unternehmer mit einem eigenen Wohnstudio.
Er ist aber auch Familienvater und möchte seine Familie gesund ernährt wissen. So achtet er beim Einkauf der Grundnahrungsmittel auf Qualität und Herkunft der Produkte. Er möchte seine Familie aber auch vor Verunreinigungen im Trinkwasser durch Pestizide, Medikamentenrückstände, Düngemittel und mehr geschützt wissen. Dies erreicht er indem er nur noch Ideales Wasser trinkt. Ideales Wasser aus seiner Wassertankstelle, deren hochwirksame Filter zuverlässig alle Verunreinigungen entfernen und das Wasser zudem mit Photonen und dem Schungitgestein veredeln.

Dass hier gleichzeitig etwas für die Umwelt und eine positive CO2-Bilanz getan wird, rechnet er eindrucksvoll der Zeitungs-Redaktion vor:  „Wenn jeder Oberreichenbacher pro Tag einen Liter Mineralwasser trinkt, sind das rund 1500 Tonnen Nutzlast, also 75 vollbeladene Lastwagen, die nur für meine Gemeinde fahren!“.

Und wir wissen: diese Rechnung ist sogar noch zurückhaltend kalkuliert: nicht nur sollte jeder erwachsene Mensch zwei bis drei Liter Wasser trinken. Hinzu kommt ja noch der Verbrauch im Haushalt für Essen, zum Kochen, für Pflanzen und Tiere.

Für gesundes, sauberes Wasser und für den Schutz der Umwelt – dafür setzt sich Bernd Gugel ein. Und um diese Mission weiter zu verbreiten, um auch anderen Menschen den Zugang zu wirklich sauberen und gesundem Quellwasser zu ermöglichen, bietet er eine Art Wasserabonnement an: wer also Ideales Wasser testen will, ist bei der Wassertankstelle in Oberreichenbach herzlich willkommen.

Den gesamten Artikel lesen Sie hier als PDF herunterladen.

Weitere Informationen zu Water4Life-Wassertankstellen finden Sie hier.

Originalartikel, wie im „Fränkischen Tag“ erschienen

Unsere Mission

Wir, Water4Life – Europäisches Institut für Gesundheit und Wasserqualität,  sind ein eingetragener Verein. Wir veröffentlichen regelmäßig Beiträge zu den Themen Wasser, Umwelt und Gesundheit. Wir sind unabhängig, neutral und manchmal unbequem. Wir schauen über den Tellerrand packen auch unpopuläre Themen an.

Hier eintragen

Archive

newsletter trinkdichfit

Alle Infos zu unseren Trink-Dich-Fit-Wassertankstellen

Holen Sie Sich unseren Newsletter, verpassen Sie keine Informationen mehr und downloaden Sie unser Trink-Dich-Fit E-Book!

Das hat geklappt! Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail Adresse!